HG Saarlouis - HSG Marpingen-Alsweiler 2

Leider konnte ich beim letzten Spiel wegen Totalabwesenheit keinen Bericht schreiben, da mich der Partybus bremsentechnisch einfach im Stich gelassen hat und in die Klinik gebracht werden musste. Also auf ein Neues!

Nach der obligatorischen Faschingspause musste die Mannschaft der HG Saarlouis heute gegen den Tabellenfünften HSG Marpingen-Alsweiler 2 antreten. Das Spiel fand in der Stadtgartenhalle in Saarlouis statt.

Die Abwehr der Saarlouiser Mannschaft stand zu Beginn des Spiels recht sicher, nur im Abschluss funktionierte es noch nicht so richtig. Aber im Laufe des Spiels besserte sich das, so dass die HG Saarlouis in der elften Minute mit 6:4 Toren in Führung gegangen war.

Insgesamt hatte sich zu diesem Zeitpunkt ein recht flottes Spiel entwickelt, in dem keine der Mannschaft sich einen großen Vorteil verschaffen konnte. Der Spielstand von 9:9 in der 20. Minute verdeutlichte, wie ausgeglichen das Spiel bis zu diesem Zeitpunkt war.

Der Gegner konnte in dieser Phase ein Überzahlspiel sowie einen Siebenmeter nicht nutzen, sodass die Heimmannschaft trotz Unterzahl erstmals mit drei Toren in Führung gehen konnte.

In der 27. Minute ging die HG Saarlouis erstmals durch einen Siebenmeter mit vier Toren in Führung. Leider konnte dies nicht ganz gehalten werden, sodass es mit einem Spielstand von 13:10 in die Halbzeitpause ging.

Nach einem etwas nervösen Beginn in der zweiten Halbzeit und gelang in der 34. Minute der HG Saarlouis das nächste Tor durch einen Siebenmeter, sodass wieder der alte vier Tore Vorsprung hergestellt war. Einige 7-m, verteilt auf beide Mannschaften, führten nach 38 Minuten zu einem sechs Tore Vorsprung für die Heimmannschaft, sodass ein 18:12 auf dem Tableau stand.

Bis zu diesem Zeitpunkt zeigte die Mannschaft der HG Saarlouis eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, die auch durch einen regen Wechsel auf den Positionen nicht negativ beeinflusst wurde. Zur Hälfte der zweiten Halbzeit stand ein acht Tore Vorsprung auf dem Zettel, die HG Saarlouis führte mit 22:14.

Wenige Minuten später hatte die Heimmannschaft ihren komfortablen Vorsprung auf nur noch drei Tore reduzieren lassen und musste um die 50. Minute in doppelter Unterzahl weiterspielen. In dieser Zeit offenbarten sich einige Löcher in der Abwehr, misslungene Angriffsaktionen kamen dazu, aber der HSG Marpingen-Alsweiler 2 gelang es nicht mehr, noch weiter aufzuschließen, es stand zu diesem Zeitpunkt 24:21.

Kurz darauf hatte sich die Heimmannschaft aber wieder gefangen, im Angriff klappte es besser und die Abwehr stand wieder sicherer. Letztendlich siegte die HG Saarlouis nach 60 Minuten mit 26:24, nachdem sie sich 12 Sekunden vor Schluss noch einen Siebenmeter eingefangen hatte.

Cachestatistik
Profile for Hyppodereinzige
Cachestatistik
Profile for skrolan3