Dominikanische Republik

Dominikanische RepublikNoch vor Jahren galt die Dominikanische Republik bei europäischen Reisewütigen als Geheimtip. Mittlerweile jedoch hat das karibische Land als Billigreiseziel mit verlockenden all-inclusive Angeboten den Reisemarkt erobert.

Wer einen Bogen um die von der dominikanischen Außenwelt abgeschirmten Touristenghettos und Clubs macht (deren Einnahmen vor allem in ausländische Taschen fließen) hat die Chance, weit mehr als Cocktails und knackige Surfer am Strand zu genießen.

Die versteckten Wasserfälle und die beeindruckende Fauna im Nationalpark "Los Haitises" sowie die spanische Kolonialarchitektur in der Hauptstadt Santo Domingo lassen das Herz eines jeden Natur- und Kulturfreaks höher schlagen!

Die Karibik ist eines der schönsten und faszinierendsten Tauchreviere der Welt.

Hier hat Tauchsportmäßig auch alles begonnen, und zwar mit dem vielgeschmähten All-Inclusive-Angebot.

 

Caribe Campo

Schon nach wenigen Tagen im "Caribe Campo" , was ich also durchaus empfehlen kann, obwohl es ca. 1 Km vom Strand weg ist, hatten wir eine Gruppe von zeitweise acht Leutchen kennengelernt, mit denen wir per Taxi oder Bus durch's Land tourten.

Unter ihnen auch Georg und Birgitt, mit denen wir auch heute noch sehr gut befreundet sind. Seit dieser Zeit, ich glaube 1995, versuchen wir auch immer wieder, gemeinsam Urlaub zu machen. Bisher hat's leider noch nicht geklappt.

Aber egal, wann und wie wir mit tauchen angefangen haben, wißt ihr ja von der Eingangsseite zum Thema Tauchen und dann ging's eben los ...

Tauch-CrashKurs in acht Tagen.

Zuerst hatte ich ja so meine Zweifel, ob das Geld nicht zum Fenster rausgeworfen war, aber letztendlich muß ich sagen, es war kein Nepp!

Und unter Wasser?

Grandios ist vielleicht das richtige Wort. Tauchen im T-Shirt, Badewannentemperatur, Barrakuda, Mitten im Fischschwarm ....

nichts, was wir nicht mitgemacht hätten.

Cachestatistik
Profile for Hyppodereinzige
Cachestatistik
Profile for skrolan3